1934: Kodak Retina

Die erste Kodak Retina Typ 117 erschien 1934 und sie war die erste Kleinbildkamera, welche für den neuen fertig konfektionierten Kleinbildfilm in der 135er Patrone ausgelegt war. Ein Meilenstein der Kamerageschichte! Hergestellt wurden die Retinas im Stuttgarter Kamerawerk Nagel, das Kodak 1931 gekauft hatte. Die ersten Retinas waren kompakte Sucherkameras in Klappbauweise mit hochwertigen Compur-Zentralverschlüssen und fest eingebauten Objektiven. Sie waren für den anspruchsvollen Amateur gedacht.

Kodak verwendete den Markennamen „Retina“ allerdings für diverse Sucher- und ab 1957 auch für Spiegelreflexkameras. Es gab also nicht „die“ Retina. Das war eine ganze Baureihe. Die Sucher- Retinas gab es auch in Ausführungen mit Wechselobjektiven.

Auf den Bildern sehen Sie zuerst die allererste Retina Typ 117 von 1934 (S/N: 451483). Weiter ist auch eine Retina 1 Typ 010, die von 1945 – 1949 produziert wurde (S/N: 223285) abgebildet. Sie war die erste Retina nach dem Krieg.

Links: > retinarescue.com   | > wikipedia  | >en.wikipedia

Fotos: kleinbildkamera.ch

2 Gedanken zu „1934: Kodak Retina

Schreibe einen Kommentar