1971: Asahi Pentax ES

Die 1971 vorgestellte Asahi Pentax ES war die erste Spiegelreflexkamera mit vollelektronisch gesteuertem Verschluss und Zeitautomatik. ES stand für „Electro Spotmatic„. Alle anderen Spiegelreflexkameras besassen bis dahin ausschliesslich mechanisch gesteuerte Verschlüsse. Die Zeitautomatik funktionierte stufenlos zwischen 8s und 1/1000s. Es gab auch einen mechanischen Verschluss, der mit Zeiten zwischen 1/60s  und 1/1000s sowie Bulb funktionierte.

Die Belichtung wurde dem damals aktuellen Stand der Technik bei offener Blende durch das Objektiv gemessen, sofern ein dafür vorbereites Objektiv angeschlossen war. Der M42 Objektivanschluss war jedoch veraltet. Erst 1975 führte Pentax den K-Bajonettanschluss ein.

Links: > wikipedia | > pentaxforums.com

Bilder: kleinbildkamera.ch

Schreibe einen Kommentar