1959: Voigtländer Bessamatic

Die Voigtländer Bessamatic war eine Spiegelreflexkamera mit Zentralverschluss und kam 1959 auf den Markt. Direkte Konkurrenten waren die Contaflex von Zeiss Ikon (1953) und die Kodak Retina Reflex (1957). Die Bessamatic war die schwerste dieser drei Kameras und wog inkl. Standardobjektiv Color Skopar 924 Gramm. Als einzige dieser drei Kameras besass die Bessamatic richtige Wechselobjektive … Weiterlesen …

1959: Voigtländer Zoomar 1:2.8 / 36-82 mm

Das 1960 erschienene Voigtländer Zoomar war ein grosser Meilenstein der Kleinbildgeschichte. Es handelte sich um das allererste Zoomobjektiv (auch „Gummilinse“ genannt) für das 35mm Format. Die Brennweite von 36-82 mm reichte vom leichten Weitwinkel bis zum Portraittele. Die Lichtstärke betrug durchgehend f2.8. Der Durchmesser des Filtergewindes betrug 95 mm. Das Zoomar besass eine Innenfokussierung. Die … Weiterlesen …