1939: Argus C3

Die Argus C3 ist tatsächlich die erste Kamera in meiner Sammlung, die nicht aus Deutschland oder Japan stammt. Sie wurde nämlich von 1939 bis 1966 in den USA unglaubliche 27 Jahre lang gebaut. Es handelte sich dabei um eine günstige Sucherkamera mit Entfernungsmesser. Der Entfernungsmesser und der Sucher waren jedoch getrennt (wie bei den Schraubleicas). … Read more

1957: Kodak Retina Reflex

Die Retina Reflex (Typ 025) war die erste Kleinbild-Spiegelreflexkamera von Kodak. Sie führte ebenfalls den Namen Retina, wie die bereits seit 1934 gebauten Sucherkameras. Die Retina Reflex besass einen Prismensucher, der damals noch nicht selbstverständlich war, sowie einen Zentralverschluss und nicht etwa den später gebräuchlichen Schlitzverschluss. Sie besass Wechselobjektive die als Satzobjektiv ausgeführt waren. Ein … Read more

1959: Voigtländer Bessamatic

Die Voigtländer Bessamatic war eine Spiegelreflexkamera mit Zentralverschluss und kam 1959 auf den Markt. Direkte Konkurrenten waren die Contaflex von Zeiss Ikon (1953) und die Kodak Retina Reflex (1957). Die Bessamatic war die schwerste dieser drei Kameras und wog inkl. Standardobjektiv Color Skopar 924 Gramm. Als einzige dieser drei Kameras besass die Bessamatic richtige Wechselobjektive … Read more

1960: Wirgin Edixa-MAT REFLEX

Die Edixa Kameras der Wiesbadener Firma Wirgin, waren in den 1950er und 1960er Jahren weitverbreitet. Im Gegensatz zu den deutschen Konkurrenten Zeiss Ikon (Contaflex), Voigtländer (Bessamatic) und auch Kodak (Retina Reflex), setzte Wirgin bei ihren Spiegelreflexkameras auf den Schlitz- und nicht den Zentralverschluss. Ein zukunftsträchtiges Konzept. Auch die Japaner, die wenige Jahre später den Markt … Read more

1965: Nikon Nikkormat FT

Die Nikkormat FT war 1965 das erste Modell der Nikkormat Baureihe von Nikon mit eingebauter TTL-Belichtungsmessung bei offener Blende. Die wenig früher erschienene Nikkormat FS besass noch keinen Belichtungsmesser. Die Nikkormat Modelle waren die günstigeren kleinen Schwestern, der für professionelle Anforderungen konstruierten erfolgreichen Nikon F. Wieso Nikon für die abgespeckten Modelle einen anderen Namen verwendet … Read more

1967: Ricoh Singlex TLS

Kein Meilenstein aber ein solider Klassiker ist die Ricoh Singlex TLS von 1967. Die Singlex TLS war eine relativ preisgünstige, sehr solide mechanische Spiegelreflexkamera. Sie besass eine TTL Belichtungsmessung bei Arbeitsblende und einen Schlitzverschluss. Das entsprach damals durchaus dem aktuellen Stand der Technik. Erst wenige andere Kameras boten 1967 Offenblendenmessung. Etwa die (in Europa seltene) … Read more

1971: Canon FTb

Canon hatte Minolta in den Sechzigerjahren wenig gleichwertiges entgegenzusetzen. Das änderte sich erst 1971 mit der FTb. Sie war zusammen mit der professionellen F-1 die erste Canon mit dem neuen FD Bajonett. „QL“ stand übrigens für Quickload. Ein Filmschnellladesystem, auf das später aus Kostengründen wieder verzichtet wurde, obwohl es gut funktionierte. Die FTb besass eine … Read more

1973: Konica Autoreflex T3

Zu den grossen Klassikern der japanischen Kameraindustrie gehört ganz sicher die Konica Autoreflex T3, die 1973 auf den Markt kam. Das Gehäuse war so robust (und schwer) gebaut, dass man damit vermutlich auch Nägel hätte einschlagen können. Die Autoreflex T3 wog inkl. dem abgebildeten 50mm Objektiv 981 Gramm.  Wie schon die Vorgängermodelle besass auch die … Read more

1975: Minolta XE-1

Die XE-1 von 1975 war von Minolta als semiprofessionelle Kamera konzipiert worden. Einen Wechselsucher besass die XE-1 im Gegensatz zur professionellen XM allerdings nicht. Ebenfalls fehlte unverständlicherweise ein Anschluss für einen Motor oder Winder. Das 771 Gramm schwere Gehäuse war extrem solide gefertigt. Zusammen mit dem abgebildeten MC Rokkor 1:1.4 / 58 wiegt die Kamera … Read more

1976: Pentax ME

Die Pentax ME kam 1976 auf den Markt und war damals die kompakteste 35mm Spiegelreflexkamera der Welt. Wer die Pentax ME genauer anschaut, dem wird auffallen, dass ein Zeitenrad fehlt. Es war tatsächlich so, dass die Pentax ME nur eine Zeitautomatik besass. Ein sehr mutiger Entscheid zu dieser Zeit. Eine manuelle Einstellung der Belichtungszeit war … Read more